zur Navigation springen | zum Inhalt springen

Bläserjugend Wittighausen

 

Musik – ein Erlebnis!

Warum soll ich Musik machen?

Von vielen Fachleuten wird der Standpunkt vertreten, dass jeder Mensch von Natur aus musikalisch ist. So wird schon bei Kleinkindern das Mitlallen zu Musik beobachtet. Werden sie älter, wird oftmals rhythmisch zur Musik geklopft und geklatscht. Auch mögen es alle Kinder, wenn sie in den Schlaf gesungen werden. Dieses in uns allen schlummernde Talent sollte schon von Kindesbeinen an aus verschieden Gründen gefördert werden:

  • Musik umgibt uns heute fast ständig. Selbst im Supermarkt wird heutzutage Musik gespielt. Damit Kinder aber nicht nur mit Pop- und Rockmusik vertraut gemacht werden, sondern die gesamte Bandbreite an musikalischen Werken kennenlernen können, ist es sinnvoll, ihnen das Erlernen eines Instrumentes zu ermöglichen.
  • Anthropologen sehen Musik als unverzichtbares Lebenselement an. Musik stelle eine besondere Art und Weise dar, Welt zu begreifen und sich in der Welt zu befinden. Ob man nun selbst Musik macht oder sie nur rezipiert, Musik sei ein fester Bestandteil der menschlichen Selbstverwirklichung.
  • Soziologen sehen in der Musik die sozialste aller Künste. Musik wird auf Dauer selten allein gemacht, sondern ist immer auf das Zusammenwirken mehrerer Personen ausgerichtet. Im Musizieren erlernt und übt man den Umgang mit anderen Menschen und das Zusammenarbeiten. Von Manchen wird darüber hinaus die These vertreten, dass bestimmte Musik den Aggressionsabbau fördere.
  • Führt man Kinder an Musik heran, so gibt man ihnen die Möglichkeit, selbst kreativ zu werden und selbst einen Beitrag zur Gestaltung unserer Kultur zu leisten. Neben dem Effekt, sich mit schon vorhandenen Werken auseinanderzusetzen und sich damit auch mit geschichtlichen Elementen zu beschäftigten, schlummert in Jedem das Potenzial einen eigenen, wichtigen kulturellen Beitrag zu schaffen.